Zur für einen Freitag (20.10.2017) relativ späten Stunde haben wir uns zum Chapter-Meeting in Essen getroffen. Es gab wie immer zwei Vorträge zu aktuellen Themen. Außerdem gab es (ebenfalls wie immer) eine Pause mit einer kleine physikalischen Stärkung in Form von belegten Brötchen und der Gelegenheit zum Gespräch.

Dr. Hauenherm, B. Stücker, M. Dorl

Einführungsprojekte – die Wahl der richtigen Strategie zur Software-Einführung

Zunächst hatten wir Maik Dorl von der Projektron GmbH aus Berlin zu Gast. Herr Dorl erläuterte äußerst anschaulich verschiedene Strategien zur Einführung von Software. Es gab sehr viele Beispiele aus der Praxis. Die Projektgrößen gingen dabei bis hin zu mehreren hundert betroffenen Projektmitarbeitern. Es wurde sehr anschaulich, warum man bei dermaßen unterschiedlichen Einführungsprojekten auch sinnvollerweise unterschiedliche Strategien verwenden sollte oder sogar muss.
Vielen Dank an Herrn Dorl. Wir freuen uns schon auf weitere Veranstaltungen mit Vertretern des Hauses Projektron.
Mit Projektron konnten wir übrigens am Abend des Chapter-Meetings eine Sponsoring-Vereinbarung abschließen.

Der neue PMBOK-Guide, Revolution oder Evolution?

Nach der Pause, die wie immer zu kurz war, erläuterte uns Dr. Eckhard Hauenherm die Veränderungen, die wir im neuen PMBOK-Guide 6 im Vergleich zur Version 5 erwarten dürfen. Dr. Hauenherm konnte für diese Präsentation sogar die ein oder andere Insider-Information mitbringen. Schließlich gehörte er zu den Reviewern der deutschen Ausgabe des PMBOK 6.
Der neue PMBOK Guide v6 wird ab 26. März 2018 die Grundlage für die entsprechenden Prüfungen bei PMI werden.

Bernhard Stücker

Rückblick: Chapter-Meeting am 20.10.2017 in Essen
Markiert in: